IMG_7518.JPG

 

 

 

songs AND ARIAS

 

Listen carefully..

 

 

AUDIO


 

GALERIE

 

VIDEOS

Die Sopranistin Annika Sophie Ritlewski [Mendrala] (zwar nicht im Heidelberger Ensemble, hier aber seit 2009 regelmäßig zu Gast) ist eine ungewöhnlich „natürliche“ Mélisande. Statt der Aura der Anämie verströmt ihre silbrig klare Stimme viel Vitalität, von mädchenhafter Verspieltheit bis hin zu leicht herber Würde.
— die-deutsche-buehne.de, 16. November 2014
Eine ganz große Nummer ist Annika Sophie Ritlewski, deren Vetturia edle Züge in Bild und Ton aufweist, mit einem kultivierten Timbre, das im messa di voce aufgeht wie eine schöne Blume.
— Mannheimer Morgen, 8. Dezember 2011
Aus dem Ensemble ragte eine Randfigur heraus, die zum wahren Eyecatcher geriet: die Echo der Annika Sophie Ritlewski, die tranceartig und doch stets von lyrischem Ausdruck beseelt irrlichternd durch die Handlung glitt.
— Opernglas, Juni 2012
Mit fein geschliffener Stimme, höhensicher, ohne Registerbrüche und mit edlen Farben: eine fantastische Sängerin, sehr diszipliniert in der Stimmführung, aber ebenso emotional agierend auf der Bühne.
— Rhein-Neckar-Zeitung, 28. November 2011
Besondere Erwähnung gebührt der alles überstrahlenden Sopranistin Annika Sophie Ritlewski, die mit ihrer stimmgewaltigen Darbietung zweier Lieder (kongenial begleitet von der Pianistin Joana Mallwitz), als auch mit ihrem eindrücklich-sensiblen Vortrag literarischer Texte, das Publikum im Handumdrehen zu gewinnen vermochte.
— Rhein-Neckar-Zeitung, 13. Mai 2010