PROLOG - Dies ist ein Versuch...

Dies ist ein Versuch. Irgendwie finde ich SängerInseiten immer etwas zu professionell, etwas zu unpersönlich. Schöne Bilder von Kostümen und Produktionen oder Shootings, kurz und knappe Vitae, die nur die wichtigsten Stationen der letzten Jahre zusammen fassen. Aufgehübscht natürlich. Kontaktdetails - und fertig. Das muss ich natürlich auch so machen. Klar.

Aber das stellt mich als Person dann nicht wirklich dar und ich würde gerne mehr Facetten zeigen. Ich selber habe bei Künstlern, die ich mag, das Bedürfnis, mehr zu erfahren. Über den Menschen, die Motivation, seine Gedanken, sein Leben. Ich glaube nicht, dass ich eine hochinteressante Künstlerpersönlichkeit bin, aber es gibt so etwas wie Neugierde, die mir immer wieder begegnet, wenn ich erzähle, was ich beruflich mache. Darum habe ich mir gedacht, dass ich darüber schreibe. Dinge allgemeiner Natur, persönliche Erfahrungen und vielleicht auch Aktuelles zu Musiktheaterproduktionen oder Konzerten, die gerade anstehen. Je nachdem, an was ich arbeite.

Allerdings gibt es da ein Problem: Ich bin ein digital eher schüchterner Mensch... Nicht mal mein Facebook-Profil ist "ordentlich" geführt, es gibt wenig Persönliches, ich teile Artikel und gesellschaftspolitische Links, die ich spannend finde. Aber meine eigenen Auftritte zu promoten, fällt mir immer genau einen Tag vor dem besagten Termin ein. Nicht sehr hilfreich und absolut nicht dem heutigen Anspruch an Selbst-PR gerecht.

Also wird dies ein Versuch, sozusagen eine Challenge an mich selber, mich meiner digitalen Schüchternheit zu stellen, hier auf diesem kleinen Miniblog, der vollkommen ohne Anspruch auf regelmäßige Führung, nun starten soll.

Erste Aufgabe: Schreib was über Dich. Kein PR-Kram. Was Echtes. See you soon

5c2e5092-d07e-415d-baf3-4e39a9477d28.jpg
Annika Mendrala